Kleidungsstück des Monats: G7 Medical Responder-Bekleidung mit Hudson-Gewebe

Von Rig Equipment

In unserer neuesten 2020-Ausgabe von „Kleidungsstück des Monats“ möchten wir Ihnen von Rig Equipment die hervorragende Hose und Weste der G7 Medical Responder-Reihe, die aus dem Hudson-Gewebe aus Polyester und Baumwolle von Carrington Textiles gefertigt werden.

Dieses herausragende Kleidungsstück wurde hauptsächlich für Einsatzkräfte, medizinische Sonderteams und Rettungssanitäter entwickelt, aber auch für Sondereinheiten der Polizei wie Sturmtruppen und Hundestaffeln. Die Bekleidung ist für besonders lange Tragezeiten und teilweise für strapaziöse Einsätze ausgelegt.

Das Material, das Rig Equipment für dieses Produkt benötigte, sollte robust und strapazierfähig, dabei aber bequem und pflegeleicht sein. Da das Kleidungsstück regelmäßig bei hohen Temperaturen gewaschen werden muss, suchte man nach einem Gewebe, das auch bei häufigem Waschen relativ farbecht bliebt.

Der Hudson-Ripstop von Carrington Textiles bot alle gewünschten und noch weitere Eigenschaften und war damit die perfekte Lösung für das Kleidungsstück.

Hudson ist ein Mischgewebe aus 65 % Polyester und 35 % Baumwolle. Es ist widerstandsfähig und eignet sich perfekt für Hosen und Jacken. Das eingewebte Ripstop-Material liefert die technischen und ästhetischen Eigenschaften. Das Feuchtigkeitsmanagement des Materials bietet ausgezeichnete feuchtigkeitsableitende Leistungen für erhöhten Tragekomfort. Dieses herausragende Gewebe ist zudem mit UVPF-Schutz ausgestattet und nach Oeko-Tex-zertifiziert.

Ray Fomorsa, Geschäftsführer bei Rig Equipment, erklärt: „Carrington hat uns beratend zur Seite gestanden, um den richtigen Grünton für unseren Einsatzbedarf zu finden. Die Preise und Lieferzeiten für die Fertigung des Gewebes waren sehr angemessen. Das Gewebe wurde von den Rettungsmitarbeitern sehr gut aufgenommen.“

Rig Equipment ist ein marktführender Designer, Hersteller und Lösungsanbieter für Kräfte in Sondereinsatzkommandos und im militärischen Dienst. Das Design- und Fertigungszentrum des Unternehmens liegt im englischen County West Midlands. Seit der Gründung 1992 hat das im Familienbetrieb geführte Unternehmen eine zuverlässige Produktpalette entwickelt, die mit dem veränderlichen Bedarf von Rettungskräften mitgewachsen ist. Der Blick für Qualität und Innovation hebt diese Produkte vom Wettbewerb ab.

loading